• Neuigkeiten

09. Juli 2018

Jetzt wird’s wild: HopLop eröffnet mit Unterstützung durch Heuking Kühn Lüer Wojtek ersten Indoor Adventurepark in Deutschland

Pünktlich zum Mittsommer Fest hat das finnische Unternehmen HopLop seinen ersten Indoor Sport- und Abenteuerpark in Deutschland eröffnet. Ein Team um den Düsseldorfer Partner Dr. Martin Imhof hat HopLop bei deren Marktstart in Deutschland begleitet und insbesondere gesellschafts- und immobilienrechtlich beraten. Ziel von HopLop ist es, in Deutschland weiter zu wachsen und schon bald weitere Indoor Parks zu eröffnen. Insgesamt investierte HopLop rund EUR 2 Mio. in das Kinderparadies in Pulheim.

In dem Park in Pulheim können Kinder auf 5.000 qm in verschiedenen Spielzonen hüpfen, klettern, toben, rennen und rutschen. Neben der mit 60 Meter längsten Indoor-Wellenrutsche Deutschlands bietet der Park einen ansprechenden Gastronomiebereich mit Angeboten für Jung und Alt.

HopLop betreibt als Marktführer in Finnland bereits 21 Indoor Parks. Nach dem gelungenen Marktstart will HopLop seine Präsenz an weiteren Standorten in Deutschland ausbauen.

Berater HopLop
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Martin Imhof (Handels- und Gesellschaftsrecht, Federführung)
Christoph Nöhles, LL.M. (Mietrecht)
Bodo Dehne (Gesellschaftsrecht)
Dr. Alexander Bork (Arbeitsrecht), alle Düsseldorf
Fabian Gerstner, LL.M. (öffentliches Recht), München

Krogerus
Joakim Jansson (Mietrecht), Helsinki

Für weitere Informationen:
Marion Kortmann
Katharina Langer
Kommunikation & Marketing

Heuking Kühn Lüer Wojtek
T +49 211 600 55-178
F +49 211 600 55-177
presse@heuking.de - www.heuking.de

Heuking Kühn Lüer Wojtek ist mit mehr als 300 fachlich spezialisierten Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren an insgesamt zehn Standorten vertreten. Die Kanzlei ist gemäß Juve Umsatzranking 10/2016 eine der zehn umsatzstärksten Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland. Zu den nationalen und internationalen Mandanten zählen mittelständische und große Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung ebenso wie Verbände, öffentliche Körperschaften und anspruchsvolle Privatklienten


» zurück