• Juristenlatein

Accessorium sequitur principale. Die Nebensache folgt der Hauptsache.

Actori incumbit probatio. Dem Kläger obliegt der Beweis.

Affirmanti incumbit probatio. Dem Behauptenden obliegt der Beweis.

argumentum a maiore ad minus Schluss vom Größeren auf das Kleinere

argumentum a minori ad maius Schluss vom Kleineren auf das Größere

argumentum e contrario Umkehrschluss

argumentum ex Argument aus

brevi manu kurzer Hand (=Übereignung ohne Übergabe)

de iure von Rechts wegen

de lege artis nach den Regeln der Kunst (=in fachgerechter Weise)

de lege lata nach geltendem Recht

diligentia quam in suis Sorgfalt wie in eigenen Angelegenheiten

Do ut des. Ich gebe, damit du gibst. (=synallagmatischer Vertrag)

Dolo agit (facit), qui petit, quod statim redditurus est. Arglistig handelt, wer etwas fordert, das er sofort zurückzugeben hat.

essentialia negotii Mindestbestandteile (zur Gültigkeit) eines Vertrages

Falsa demonstratio non nocet. Eine falsche Bezeichnung schadet nicht.

In dubio contra actorem. Im Zweifel gegen den Kläger.

Iudex non calculat. Der Richter rechnet nicht.

Negativa non sunt probanda. Das Nichtbestehen von Tatsachen muss nicht bewiesen werden.

Nemo iudex sine actore. Niemand ist Richter ohne Kläger.

Probatio succumbit actori. Die Beweisführung trifft den Kläger.

Ubi iudex, ibi iudicium. Wo ein Richter ist, da ist eine Entscheidung.