• Neuigkeiten

07. Mai 2018

Primepulse erwirbt mit Heuking Kühn Lüer Wojtek den Elektronikfertiger Katek

Ein Team um Boris Dürr, Partner der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die Münchner Beteiligungsholding Primepulse SE bei dem Erwerb von 100 Prozent der Anteile an der Katek GmbH einschließlich deren Tochtergesellschaften in Österreich und Ungarn beraten. Verkäuferin ist die Kathrein SE. Mit dem Erwerb von Katek verstärkt Primepulse den Geschäftsbereich Electronics, zu dem auch die in 2016 erworbene Steca Electronik aus Memmingen gehört, und macht einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Digitalisierungskonzern. Das Heuking-Team hat Primepulse bei der Transaktion umfassend rechtlich beraten einschließlich Due Diligence, Transaktionsstrukturierung, Vertragsverhandlungen und Kartellanmeldung.

Die Katek-Unternehmensgruppe ist einer der größten Elektronikfertiger (EMS) Deutschlands. Die Produktionsstandorte befinden sich in Grassau sowie im ungarischen Györ. Mit über 800 Mitarbeitern erzielte sie im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro. Das Unternehmen deckt den gesamten Lebenszyklus elektronischer Baugruppen und Geräte ab: Von der Entwicklungsunterstützung über das Material- und Projektmanagement, die Produktion und Logistik bis hin zum After-Sales-Service. Zu den Kunden gehören namhafte nationale und internationale Unternehmen insbesondere aus den Branchen Automotive, Telekommunikation, Consumer-Electronics, Industrieelektronik sowie Medizin- und Messgerätetechnik.

Die Primepulse SE hält Beteiligungen an Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit technologischem Fokus. Dabei profitieren die Unternehmen von dem Know How, den Ressourcen und den Kontakten des breit aufgestellten Primepulse Netzwerks. Auf diese Weise soll die PRIMEPULSE-Gruppe im nächsten Geschäftsjahr mit über 4.000 Beschäftigten in den konsolidierten Unternehmen die Umsatzmilliarde überschreiten.

Das Team um Boris Dürr berät Primepulse regelmäßig bei Transaktionen, so zuletzt beim Erwerb der zwischenzeitlich börsennotierten Stemmer Imaging AG sowie auch beim Erwerb der Steca Elektronik.

Berater Primepulse SE
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Boris Dürr (Federführung, M&A)
Daniela Szczesny (Gesellschaftsrecht/M&A)
Dr. Reinhard Siegert (Kartellrecht)
Dr. Arnold Büssemaker, Licencié en Droit (Restrukturierung)
Peter M. Schäffler (Steuern)
Marcel Greubel (Gesellschaftsrecht/M&A)
Christian Schild, LL.M. (Gesellschaftsrecht/M&A)
Steffen Wilberg (Immobilien)
Dr. Philip Wenninger (Arbeitsrecht)
Dr. Ruth Schneider (Kartellrecht), alle München

Für weitere Informationen:
Marion Kortmann
Katharina Langer
Kommunikation & Marketing

Heuking Kühn Lüer Wojtek
T +49 211 600 55-178
F +49 211 600 55-177
presse@heuking.de - www.heuking.de

Heuking Kühn Lüer Wojtek ist mit mehr als 300 fachlich spezialisierten Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren an insgesamt zehn Standorten vertreten. Die Kanzlei ist gemäß Juve Umsatzranking 10/2016 eine der zehn umsatzstärksten Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland. Zu den nationalen und internationalen Mandanten zählen mittelständische und große Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung ebenso wie Verbände, öffentliche Körperschaften und anspruchsvolle Privatklienten


» zurück