• Neuigkeiten

07. Februar 2018

Konsolidierung in der Bankenbranche - Stellungnahme Hogan-Lovells-Partner Tim Brandi

Sehr geehrte Damen und Herren,

jüngste Studien prophezeien dem Finanzdienstleistungssektor in Deutschland ein Massensterben. Die Zahl der Banken soll demnach bis 2030 von 1600 auf 150 bis 300 sinken.

Dr. Tim Brandi, Partner bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells und Leiter der Praxisgruppe Gesellschaftsrecht/Fusionen und Übernahmen in Frankfurt, teilt dazu mit:

"Die Konsolidierung in der deutschen Bankenbranche wird anhalten, ich bezweifele aber, dass die Zahl der Institute tatsächlich – wie einige Beobachter prognostizieren um 80 Prozent - sinken wird. Zwar haben viele Banken auch zehn Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise weiter mit Abschreibungen auf faule Kredite zu kämpfen. Und die Niedrigzinspolitik der Notenbanken hat die Erträge der Banken kontinuierlich schrumpfen lassen. Voraussetzung für eine Marktbereinigung wäre aber ein einheitlicher Banken-Binnenmarkt. Den gibt es weder auf EU-Ebene, noch gibt es in Deutschland eine politische Mehrheit, das Drei-Säulen-Modell - Sparkassen, Genossenschafts- und Privatbanken - abzuschaffen. Ohne eine Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen ist eine tiefgreifende Marktbereinigung aber ausgeschlossen. Tatsächlich bleiben die rechtlichen Hürden für eine weitergehende Konsolidierung in Deutschland sehr hoch."

Wenn Sie mit Dr. Brandi sprechen möchten, stellen wir gerne einen Kontakt her. Das Foto ist ebenfalls frei zur redaktionellen Verwendung.

Peter Herkenhoff
Corporate Communications Manager Germany
+49 211 1368 469
peter.herkenhoff@hoganlovells.com


Über Hogan Lovells
Weitere Informationen finden Sie unter www.hoganlovells.com. Hogan Lovells ist eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten, die Mandanten weltweit in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts berät.

"Hogan Lovells" oder die "Sozietät" ist eine internationale Anwaltssozietät, zu der Hogan Lovells International LLP und Hogan Lovells US LLP und ihnen nahestehende Gesellschaften gehören. Die Bezeichnung "Partner" beschreibt einen Partner oder ein Mitglied von Hogan Lovells International LLP, Hogan Lovells US LLP oder einer der ihnen nahestehenden Gesellschaften oder einen Mitarbeiter oder Berater mit entsprechender Stellung. Einzelne Personen, die als Partner bezeichnet werden, aber nicht Mitglieder von Hogan Lovells International LLP sind, verfügen nicht über eine Qualifikation, die der von Mitgliedern entspricht. Weitere Informationen über Hogan Lovells, die Partner und deren Qualifikationen finden Sie unter www.hoganlovells.com. Sofern Fallstudien dargestellt sind, garantieren die dort erzielten Ergebnisse nicht einen ähnlichen Ausgang für andere Mandanten


» zurück