21. September 2022
Geschrieben von Heuking Kühn Lüer Wojtek PartGmbB

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät BAWOAG bei der Veräußerung eines Wohnkomplexes in Herne

Ein Team um Dr. Frank Baßler, Partner am Stuttgarter Standort von Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die BAWOAG GmbH Co & KG aA erfolgreich bei der Veräußerung eines aus mehreren Häusern bestehenden Wohnkomplexes an die ARSLAN-Gruppe beraten.

Die Transaktion wurde im Rahmen eines Asset-Deals durchgeführt. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die in Bochum ansässige BAWOAG investiert seit 2010 schwerpunktmäßig in der Metropolregion Ruhrgebiet und plant in den kommenden Jahren den Bestand weiter auszubauen und den eingeschlagenen Wachstumskurs mit der Akquisition von Immobilien in der Region fortzusetzen.

Die BAWOAG wird bereits seit Längerem im Aktien- und Kapitalmarktrecht von Dr. Mirko Sickinger, LL.M., Partner am Standort Köln, beraten. Das Team um Dr. Frank Baßler hat die BAWOAG wiederholt bei Immobilientransaktionen beraten.

Berater BAWOAG GmbH Co & KG aA
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Frank Baßler (Federführung, Immobilienrecht),
Veronika Straub (Immobilienrecht), beide Stuttgart
Bettina Neheider (öffentliches Recht), München

Für weitere Informationen:
Marion Kortmann
Katharina Sassek 
Laura Gobiet
Kommunikation & Marketing

Heuking Kühn Lüer Wojtek
T +49 211 600 55-178
F +49 211 600 55-177
presse@heuking.de 
www.heuking.de

Heuking Kühn Lüer Wojtek ist mit etwa 400 fachlich spezialisierten Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren an insgesamt zehn Standorten vertreten. Die Kanzlei ist gemäß Juve Umsatzranking 10/2018 eine der zehn umsatzstärksten Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland. Zu den nationalen und internationalen Mandanten zählen mittelständische und große Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung ebenso wie Verbände, öffentliche Körperschaften und anspruchsvolle Privatklienten. Informationen zum Datenschutz unter: www.heuking.de Wenn Sie unsere Pressemitteilungen nicht mehr empfangen möchten, dann können Sie sie hier abbestellen​

Um den Traffic und die Speicherauslastung Ihres Postfaches zu reduzieren versenden wir zukünftig keine PDFs mehr mit unseren Pressemeldungen. Wenn Sie diese gern in PDF-Form erhalten möchten, geben Sie uns bitte kurz Bescheid.

Unternehmens-Broschüre