01. September 2022
Geschrieben von Heuking Kühn Lüer Wojtek PartGmbB

SOPAT bei Parsum-Übernahme von Heuking unterstützt

Ein Team um Christoph Nöhles und Dr. Bodo Dehne, beide Partner am Düsseldorfer Standort der Kanzlei bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat das Partikelmesstechnik-Unternehmen SOPAT, ein mehrfach ausgezeichnetes Spin-off der Technischen Universität Berlin, bei der strategischen Übernahme des Wettbewerbers Parsum beraten.

Die Parsum - Gesellschaft für Partikel-, Strömungs- und Umweltmeßtechnik mbH entwickelt, fertigt und vertreibt Lösungen zur Inline-Partikelmessung in Produktionsprozessen. Das Unternehmen wurde im Jahr 1997 von ehemaligen Mitarbeitern der Technischen Universität Chemnitz gegründet und hat sich zu einem international anerkannten Anbieter von Partikelmesstechnik-Lösungen für die chemische und pharmazeutische Industrie entwickelt. Es ist heute einer der Marktführer im Bereich der Partikelmessung in Wirbelschichtprozessen und kann neben global tätigen Pharmaherstellern und Unternehmen der Lebensmittel- und Chemiebranche auch zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen zu seinem Kundenstamm zählen. International wurden die Messsysteme von Parsum bisher über Malvern Panalytical vertrieben.

Mit dem Erwerb macht SOPAT den nächsten Schritt in Richtung Wachstum. 70% der Anteile wurden von SOPAT unmittelbar übernommen, die übrigen 30% wurden vom Mehrheitsgesellschafter der SOPAT, namentlich der WZ Process B.V., erworben. Der Erwerb wurde im August 2022 vollzogen. Über den Kaufpreis und die weiteren Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart.

SOPAT (Smart Online Particle Analysis Technology) GmbH ist ein technologisch führendes Unternehmen im Bereich der Partikelmesstechnik, das von Jörn Emmerich, Dr. Sebastian Maaß und Jürgen Rojahn im Jahr 2012 gegründet wurde. Der Einstieg der WZ Process B.V. erfolgte im Jahr 2019. Mit der Übernahme von Parsum beabsichtigt SOPAT, das große internationale Potential zu nutzen und gemeinsam mit Parsum weiter zu wachsen.

Berater SOPAT GmbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Christoph Nöhles (M&A, Federführung)
Dr. Bodo Dehne (Corporate, M&A, Federführung)
Christoph Hexel (Employment Law)
Dr. Alexander Bork (Employment Law)
Philipp Schröler (IP Law)
Sarah Radon (Corporate, M&A), alle Düsseldorf
Fabian Gaffron (Steuern)
Dr. Sarah Slavik-Schulz (Steuern) beide Hamburg
Cécile Corbet (IP Law), Frankfurt am Main

Für weitere Informationen:
Marion Kortmann
Katharina Sassek 
Laura Gobiet
Kommunikation & Marketing

Heuking Kühn Lüer Wojtek
T +49 211 600 55-178
F +49 211 600 55-177
presse@heuking.de 
www.heuking.de

Heuking Kühn Lüer Wojtek ist mit etwa 400 fachlich spezialisierten Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren an insgesamt zehn Standorten vertreten. Die Kanzlei ist gemäß Juve Umsatzranking 10/2018 eine der zehn umsatzstärksten Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland. Zu den nationalen und internationalen Mandanten zählen mittelständische und große Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung ebenso wie Verbände, öffentliche Körperschaften und anspruchsvolle Privatklienten. Informationen zum Datenschutz unter: www.heuking.de Wenn Sie unsere Pressemitteilungen nicht mehr empfangen möchten, dann können Sie sie hier abbestellen​

Um den Traffic und die Speicherauslastung Ihres Postfaches zu reduzieren versenden wir zukünftig keine PDFs mehr mit unseren Pressemeldungen. Wenn Sie diese gern in PDF-Form erhalten möchten, geben Sie uns bitte kurz Bescheid.

Unternehmens-Broschüre