Stellenanzeige

Top-Inserat
20. Dezember 2018

Diplom- oder Volljuristen (m/w/d) sowie Beamte (m/w/d) der 3. Qualifikations­ebene, vorzugsweise der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen


Detailbeschreibung

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1600 Mitarbeitern. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 15 – Zentrale Ausländerbehörde Oberbayern in Manching / Ingolstadt (Max-Immelmann-Kaserne) suchen wir zum nächst­möglichen Zeit­punkt 

Diplom- oder Volljuristen (m/w/d) sowie Beamte (m/w/d) der 3. Qualifikations­ebene, vorzugsweise der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen

Der Arbeitsbereich ist die Ausländer­behörde für alle im Transit­zentrum Manching / Ingolstadt unter­gebrachten Asyl­bewerber mit allen in diesem Zusammen­hang anfallenden ausländer­behördlichen Auf­gaben und dem damit ent­stehenden Partei­verkehr.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Vorbereitung und Umset­zung frei­williger Ausreisen ausreise­pflichtiger Aus­länder
  • Vorbereitung und Umsetzung von Rück­führungen vollziehbar ausreise­pflichtiger Ausländer
  • Entscheidung über Aus­weisungen straf­fälliger Ausländer
  • Entscheidung über die Befris­tung von Einreise­verboten
  • Ablehnung von Duldungs­anträgen und Beschäftigungen
  • Erstellung von Straf­anzeigen
  • Stellung von Haft­anträgen
  • Bearbeitung von Klage- und Eil­verfahren
  • Erstellung von Stellung­nahmen gegen­über vor­gesetzten Behörden, z.B. im Rahmen von Peti­tionen
  • Regelmäßiger Aus­tausch sowie enge und konstruk­tive Zusammen­arbeit mit verschiedenen Landes- und Kommunal­behörden

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungs­wirt (m/w/d) (FH), Fach­richtung Allgemeine Innere Verwaltung bzw. erfolg­reicher Abschluss des Angestellten­lehrgangs AL II bzw. erfolg­reicher Abschluss des Ersten oder des Zweiten Juristischen Staats­examens
  • Kenntnisse im Aus­länder- und Asyl­recht sind wünschens­wert
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Pro­grammen sowie die Bereit­schaft zur Ein­arbeitung in individuelle Anwender­programme
  • Flexibilität und Freude an der Arbeit im Team
  • Ausgewogenes Urteils­vermögen und Verhandlungs­geschick
  • Sicheres Auf­treten im Umgang mit Menschen
  • Inter­kulturelle Kompetenz
  • Verantwortungs­bewusstsein und Belastbar­keit
  • Genaues und selbst­ständiges Arbeiten sowie zügige Arbeits­weise
  • Entscheidungsfreude
  • Organisations- und Koordinations­fähigkeit
  • Fremdsprachen­kenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten

  • Die Bezahlung erfolgt tarif­gerecht nach Entgelt­gruppe 10 TV-L
  • Für Tarifbeschäftigte ist die Stelle zunächst auf zwei Jahre befris­tet, eine Ent­fristung ist unter bestimmten Voraus­setzungen möglich
  • Für Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglich­keit einer Über­nahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 11, ggf. auch bis A 12
  • Interessante und vielseitige Auf­gaben, verantwortungs­volle Tätig­keiten und Einbindung in Entscheidungs­prozesse
  • Selbstständiges Arbeiten in einem leistungs­starken Team
  • Entwicklungs- und Fortbildungs­möglichkeiten
  • Work-Life-Balance durch flexible und mobile Arbeits­zeitmodelle
  • Sozialleistungen, wie z.B. eine betrieb­liche Alters­vorsorge, vermögens­wirksame Leistungen

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung bis zum 31.12.2018 unter Angabe der Kennziffer Z2.1-51 (13-IN) in einer Datei im PDF-Format (max. 5 MB) an

Bewerbungen@reg-ob.bayern.de.

Auskünfte zum Aufgaben­bereich erteilen Ihnen gerne Herrn Felsl unter Tel.: 08450 2667-328 und Herr Krempin unter Tel.: 089 2176-1715. Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren steht Ihnen gerne Frau Ammerl unter Tel.: 089 2176-2083 zur Verfügung.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mitarbeiterinnen und Mit­arbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behin­derung oder sexu­eller Identität.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berück­sichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Regierung von Oberbayern
Sachgebiet Z2.1-51 (13-IN)
Maximilianstraße 39
80538 München

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO


Download als PDF:

28000815.pdf

Regierung oberbayern logo

Regierung von Oberbayern

Ansprechpartner

Frau Ammerl
Regierung von Oberbayern
Telefon: 089 2176-2083
E-Mail senden