• Neuigkeiten

28. Juni 2018

CMS berät Partners Group erfolgreich bei der Investition in den niederländischen Offshore-Windpark Borssele III/IV

Amsterdam/Hamburg – Die internationale Kanzlei CMS hat den globalen Private-Market-Investment-Manager Partners Group bei dem Erwerb (für seine Investoren) von 45 Prozent der Anteile an der niederländischen Gesellschaft, welche die Projektrechte für den Offshore-Windpark "Borssele III/IV" hält, beraten. Mit Abschluss dieser Transaktion ist Partners Group größter Anteilseigner des Investorenkonsortiums geworden, welches neben Partners Group auch Shell, DGE (eine Tochtergesellschaft von Mitsubishi), Eneco Group und Van Oord umfasst.

Nach Beendigung der Equity Transaktion hat das Konsortium erfolgreich die Finanzierung des Offshore-Windparkprojekts "Borssele III/IV" erreicht. Die Investitionskosten für die Errichtungsphase des Projekts sollen sich auf 1,3 Milliarden Euro belaufen, wovon ein Teil projektfinanziert ist.

Ein internationales CMS-Team, bestehend aus Anwälten aus Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg, unter Führung der Lead Partner Dr. Holger Kraft (CMS Deutschland, M&A und Energy), Dr. Kerstin Block (CMS Deutschland, Banking & Finance), Martijn van der Bie (CMS Niederlande, Corporate), Cecilia van der Weijden (CMS Niederlande, M&A und Energy) und Julien Leclère (CMS Luxemburg), hat Partners Group beim Abschluss des Erwerbs und der Projektfinanzierung umfassend rechtlich beraten.

Der Offshore-Windpark entsteht circa 22 Kilometer vor der niederländischen Küste von Zeeland und wird voraussichtlich über 3.000 Gigawattstunden (GWh) Strom jährlich erzeugen, was dem Verbrauch von circa 825.000 Haushalten entspricht. Die Errichtung des Windparks soll im vierten Quartal 2019 beginnen, sodass die kommerzielle Stromproduktion Anfang des Jahres 2021 starten kann.

CMS Deutschland hat Partners Group zuvor bereits beim Erwerb der Mehrheitsbeteiligung für seine Investoren und der gleichzeitigen Finanzierung des Offshore-Windparks "Merkur" beraten.

Partners Group ist einer der weltweit führenden Investmentmanager im Bereich Private Market und verwaltet ein Vermögen von rund 74 Milliarden US-Dollar mit mehr als 1.000 Mitarbeitern in 19 Niederlassungen.

CMS Deutschland
Dr. Holger Kraft, Lead Partner
Matthias Sethmann, Counsel
Kai Ostermann, Senior Associate
Dr. Susanne Keck, Associate
Luise Pelzer, Associate
Constantin Lentz, Associate, alle Energy
Charlotte von der Heydt-von Kalckreuth, Associate, Corporate
Dr. Olaf Thießen, Counsel, Tax
Dr. Marc Riede, Partner
Dr. Kerstin Block, Partner
Mark Warren, Associate, alle Banking & Finance

CMS Niederlande
Martijn van der Bie, Corporate, Civil Law Notary
Elisabeth Anne von Meijenfeldt, Corporate
Cecilia van der Weijden, Energy
Maurits Rabbie, Energy
Fleur van Assendelft de Coningh, Labour Law

CMS Luxemburg
Julien Leclère, Partner
Sylvain Elias, Senior Associate
Aurélia Budzik, Associate, all Corporate

Pressekontakt:
Nadine Ehrentraut
Head of Public & Media Relations
E:nadine.ehrentraut@cms-hs.com
T:+49 30 20360 2274
F: +49 30 20360 288 2274

Herausgeber:
CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB
Lennéstraße 7 | 10785 Berlin | www.cms.law
Sitz: Berlin (AG Charlottenburg, PR 316 B)
Liste der Partner: https://cms.law/de/DEU/List-of-partners

Über CMS in Deutschland:
CMS ist in Deutschland eine der führenden Anwaltssozietäten auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts. Mehr als 600 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare beraten mittelständische Unternehmen ebenso wie Großunternehmen in allen Fragen des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts. CMS Deutschland verfügt über Büros an acht großen deutschen Wirtschaftsstandorten sowie in Brüssel, Hongkong, Moskau, Peking, Shanghai und Teheran.

Über CMS:
Im Jahr 1999 gegründet ist CMS gemessen an der Anzahl der Rechtsanwälte heute eine der zehn führenden internationalen Kanzleien (Am Law 2016 Global 100) mit einem breiten An-gebot an spezialisierter Beratung. Mit mehr als 4.500 Rechtsanwälten und 71 Büros in 40 Ländern verfügt CMS über eine langjährige lokale sowie auch grenzübergreifende Expertise. Zu den CMS-Mandanten gehören etliche der in den Listen Fortune 500 und FT European 500 vertretenen Unternehmen sowie die Mehrheit der DAX-30-Unternehmen.

Die breit gefächerte Expertise von CMS erstreckt sich auf insgesamt 19 Praxisbereiche und Branchen, darunter Arbeitsrecht, Banking & Finance, Commercial, Dispute Resolution, Ener-giewirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht /M&A, Gewerblicher Rechtsschutz, Kartellrecht, Lifesciences, Real Estate, Steuerrecht sowie TMC (Technology, Media & Communications).


» zurück