• Neuigkeiten

28. Juni 2018

Hogan Lovells berät AKASOL AG bei ihrem Börsengang

28. Juni 2018 – Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Michael Schlitt hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die AKASOL AG bei ihrem Börsengang beraten. AKASOL ist ein führender deutscher Hersteller von Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batteriesystemen für Busse, Nutzfahrzeuge, Schienenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Schiffe und stationäre Anwendungen.

Die Aktien wurden innerhalb einer Angebotsfrist von dem 18. Juni 2018 bis zum 27. Juni 2018 im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Luxemburg und im Rahmen von Privatplatzierungen in anderen Ländern angeboten. Der endgültige Emissionspreis liegt bei 48,50 Euro. Auf Basis des festgelegten Emissionspreises, und unter der Annahme einer vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungs-Option, liegt die Marktkapitalisierung bei etwa 294 Mio. Euro. Ab morgen sollen die Aktien der AKASOL AG im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Der Wertpapierprospekt bezüglich des öffentlichen Angebots und der Zulassung zum Handel von Aktien der AKASOL AG wurde am 15. Juni 2018 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt und ist unter www.akasol.com/investor-relations abrufbar.

Hogan Lovells-Team für AKASOL AG:
Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner, Lead), Dr. Susanne Lenz (Counsel), Dušan Stojković (Senior Associate), Daria Latysheva (Senior Associate), Laura-Shari Tiffert (Business Lawyer), Simon Hahn (Projects Associate), Carlos Landschein (Research Assistant), Maurice Heine (Research Assistant), Andreas Mildner (Research Assistant), Sara Šepac (Research Assistant) (alle Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht, Frankfurt);
Dr. Lutz Angerer (Partner), Dr. Michael Rose (Partner), Dr. Moritz Maier (Associate) (alle Gesellschaftsrecht, München);
Johnathan Baird (Partner, Gesellschaftsrecht/US-Recht, London);
Dr. Patrick Ayad (Partner), Dr. Sebastian Polly (Partner), Nadine Otz (Senior Associate), Matthias Kemmer (Associate) (alle Automotive, München);
Prof. Dr. Thomas Dünchheim (Partner), Dr. Sebastian Gräler (Associate), Dr. Steffen Schleiden (Associate) (alle Umweltrecht, Düsseldorf);
Dr. Heiko Gemmel (Partner), Anne-Svenja de Kiff (Senior Associate) (beide Gesellschaftsrecht/Steuerrecht, Düsseldorf);
Dr. Falk Loose (Counsel), Dr. Andreas Eggert (Senior Associate) (beide Gesellschaftsrecht/Steuerrecht, München);
Jeffrey J. Tolin (Partner), Catherine Chen (Associate) (beide Gesellschaftsrecht/Steuerrecht, New York);
Gérard Neiens (Partner), Jean-Phillippe Monmousseau (Senior Associate), Guillaume Cecchi (Trainee Solicitor) (alle Gesellschaftsrecht/Steuerrecht, Luxemburg);
Dr. Tim Gero Joppich (Partner), Charlotte Neubauer (Senior Associate) (beide Arbeitsrecht, Düsseldorf);
Bernd Klemm (Partner, Rentenrecht, München);
Dr. Nadine Kramer (Senior Associate, Arbeitsrecht, Frankfurt);
Dr. Nils Rauer (Partner, Gewerblicher Rechtsschutz, Frankfurt);
Ruth Maria Bousonville (Senior Associate, Gewerblicher Rechtsschutz, Hamburg).

Peter Herkenhoff
Corporate Communications Manager Germany
+49 211 1368 469
peter.herkenhoff@hoganlovells.com


Über Hogan Lovells
Weitere Informationen finden Sie unter www.hoganlovells.com. Hogan Lovells ist eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten, die Mandanten weltweit in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts berät.

"Hogan Lovells" oder die "Sozietät" ist eine internationale Anwaltssozietät, zu der Hogan Lovells International LLP und Hogan Lovells US LLP und ihnen nahestehende Gesellschaften gehören. Die Bezeichnung "Partner" beschreibt einen Partner oder ein Mitglied von Hogan Lovells International LLP, Hogan Lovells US LLP oder einer der ihnen nahestehenden Gesellschaften oder einen Mitarbeiter oder Berater mit entsprechender Stellung. Einzelne Personen, die als Partner bezeichnet werden, aber nicht Mitglieder von Hogan Lovells International LLP sind, verfügen nicht über eine Qualifikation, die der von Mitgliedern entspricht. Weitere Informationen über Hogan Lovells, die Partner und deren Qualifikationen finden Sie unter www.hoganlovells.com. Sofern Fallstudien dargestellt sind, garantieren die dort erzielten Ergebnisse nicht einen ähnlichen Ausgang für andere Mandanten


» zurück