• Neuigkeiten

20. April 2018

CMS berät Berenberg bei erstmaligem Angebot einer Aktiendividende der DIC Asset AG

Frankfurt/Main – Das im SDAX gelistete Immobilienunternehmen DIC Asset AG hat erstmalig eine Dividendenausschüttung in Aktien angeboten. Die Aktionäre machten für mehr als 30 Millionen Aktien davon Gebrauch. Die Annahmequote lag bei rund 44 Prozent der dividendenberechtigten Aktien. Insgesamt werden 1.948.501 neue Aktien ausgegeben.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Andreas Zanner hat Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG als transaktionsbegleitende Bank bei der Strukturierung und Durchführung umfassend rechtlich beraten. CMS war in der Vergangenheit bereits mehrfach für die Hamburger Bank und auch für die DIC Asset AG beratend tätig. CMS ist einer der Marktführer bei der rechtlichen Beratung und Strukturierung von Aktiendividenden.

Die DIC Asset AG ist eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen und spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. Mit der Ausgabe neuer Aktien können laut Unternehmen 19 Millionen Euro Barmittel gehalten werden, die in weiteres Wachstum und in den Ausbau des Geschäftsmodells investiert werden sollen. Insgesamt betreut die DIC Asset AG 180 Objekte mit einem Marktwert von 4,4 Milliarden Euro in allen wichtigen deutschen Märkten. Mit einem hybriden Geschäftsmodell fokussiert sich das Unternehmen auf die Geschäftsbereiche Commercial Portfolio, Funds sowie Other Investments und nutzt eine eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform. Das Frankfurter Unternehmen ist seit 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten.

CMS Deutschland
Dr. Andreas Zanner, Lead Partner
Dr. Richard Mayer-Uellner, Partner
Matthias Engelen, Associate, alle Corporate
Patrick Damanik, Senior Associate, Banking & Finance

Pressekontakt:
Nadine Ehrentraut
Head of Public & Media Relations

E:nadine.ehrentraut@cms-hs.com
T:+49 30 20360 2274
F: +49 30 20360 288 2274

Herausgeber:
CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB
Lennéstraße 7 | 10785 Berlin | www.cms.law
Sitz: Berlin (AG Charlottenburg, PR 316 B)
Liste der Partner: https://cms.law/de/DEU/List-of-partners

Über CMS in Deutschland:
CMS ist in Deutschland eine der führenden Anwaltssozietäten auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts. Mehr als 600 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare beraten mittelständische Unternehmen ebenso wie Großunternehmen in allen Fragen des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts. CMS Deutschland verfügt über Büros an acht großen deutschen Wirtschaftsstandorten sowie in Brüssel, Hongkong, Moskau, Peking, Shanghai und Teheran.

Über CMS:
Im Jahr 1999 gegründet ist CMS gemessen an der Anzahl der Rechtsanwälte heute eine der zehn führenden internationalen Kanzleien (Am Law 2016 Global 100) mit einem breiten An-gebot an spezialisierter Beratung. Mit mehr als 4.500 Rechtsanwälten und 71 Büros in 40 Ländern verfügt CMS über eine langjährige lokale sowie auch grenzübergreifende Expertise. Zu den CMS-Mandanten gehören etliche der in den Listen Fortune 500 und FT European 500 vertretenen Unternehmen sowie die Mehrheit der DAX-30-Unternehmen.

Die breit gefächerte Expertise von CMS erstreckt sich auf insgesamt 19 Praxisbereiche und Branchen, darunter Arbeitsrecht, Banking & Finance, Commercial, Dispute Resolution, Ener-giewirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht /M&A, Gewerblicher Rechtsschutz, Kartellrecht, Lifesciences, Real Estate, Steuerrecht sowie TMC (Technology, Media & Communications).

CMS-Standorte: Aberdeen, Algier, Amsterdam, Antwerpen, Barcelona, Belgrad, Berlin, Bo-gotá, Bratislava, Bristol, Brüssel, Budapest, Bukarest, Casablanca, Dubai, Düsseldorf, Edin-burgh, Frankfurt /Main, Funchal, Genf, Glasgow, Hamburg, Hongkong, Istanbul, Kiew, Köln, Leipzig, Lima, Lissabon, Ljubljana, London, Luxemburg, Lyon, Madrid, Mailand, Manches-ter, Maskat, Medellín, Mexiko-Stadt, Monaco, Moskau, München, Paris, Peking, Podgorica, Prag, Reading, Rio de Janeiro, Rom, Santiago de Chile, Sarajevo, Sevilla, Shanghai, Sheffield, Singapur, Sofia, Straßburg, Stuttgart, Teheran, Tirana, Utrecht, Warschau, Wien, Zagreb und Zürich.


» zurück