• Neuigkeiten

07. Februar 2018

Debattierwettbewerb – Hogan Lovells lädt Frankfurter Schüler zu "Debate It!" Abschlusswettbewerb

Am 6. Februar 2018 lud die internationale Anwaltssozietät Hogan Lovells elf Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der "Schule am Mainbogen" in Frankfurt-Fechenheim zum Abschlusswettbewerb von "Debate It!" in ihr Frankfurter Büro ein. Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements trainiert Hogan Lovells bei Debate It! mit Schülerinnen und Schülern die für das spätere Berufsleben wichtigen Kernkompetenzen Sprache und Ausdrucksfähigkeit.

Hogan Lovells bietet "Debate It!" unter Federführung von Rechtsanwalt Dr. Wolf-Tassilo Böhm seit drei Jahren an der Schule am Mainbogen, ehemals Heinrich-Kraft-Schule aus Frankfurt-Fechenheim, an. Anwälte und Mitarbeiter der Sozietät besuchen die Schüler über einen Zeitraum von zehn Wochen im Klassenraum und üben mit ihnen in Doppelstundeneinheiten das Debattieren nach festen Regeln. Im Abschlusswettbewerb vor einer Jury und Publikum diskutieren die Schüler gesellschaftlich relevante Themen wie, am gestrigen Abschlusstag, "Sollten wir in Deutschland ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen?"

Die Jury bewertete die Leistung beider Teams nach Kriterien wie Qualität der Argumente, Körpersprache, Ausdruck und Zeitanteil während der rund 20-minütigen Pro und Kontra Diskussion. "In Dir steckt ein kleiner Politiker" hob Jury-Mitglied Christof Koester von Fresenius Medical Care anschließend einen der Vertreter des siegreichen Pro-Teams hervor. Dirk Engelmann von der Lincoln International AG lobte eine andere Kandidatin "Du hast Deine Körpersprache gut eingesetzt". Hogan Lovells Partner Dr. Jörg Herwig sah bei allen Teilnehmern eine sehr gute Leistung: "So etwas muss man als 15-Jähriger erst einmal hinbekommen." Für Ihre hervorragende Leistung als Team erhielten die Schüler 500 Euro für ihre Klassenkasse.

Über Debate It!

Mit Debate It! will Hogan Lovells das weitergeben, was Anwälte vermeintlich am besten können: mit Sprache überzeugen. Das Angebot richtet sich ausdrücklich an Schulen und Einrichtungen, die weniger Zugang zu Fördermitteln oder zusätzlichen Bildungsangeboten haben. Das Projekt wird weltweit unter anderem in London, Washington und Hong Kong angeboten. In Deutschland findet es seit 2014 regelmäßig an den vier Standorten der Sozietät in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München statt. Rund 400 Schüler haben bisher teilgenommen und freies Sprechen, ein überzeugendes Auftreten und geschicktes Argumentieren trainiert. 95 % der Teilnehmer geben an, dass sie mit ihrer Teilnahme ihre persönlichen und fachlichen Kenntnisse weiterentwickeln konnten. Lehrer bestätigen, dass sich bereits nach kurzer Zeit deutliche Unterschiede im Auftreten und in den Noten bemerkbar machen. 2016 erhielt Hogan Lovells den Deutschen CSR-Preis in der Kategorie "Mitarbeiterengagement" unter anderem für Debate It!. Der Deutsche CSR-Preis ist eine der wichtigsten Auszeichnungen für Nachhaltigkeits- und CSR-Engagement in Deutschland.

Teilnehmer Frankfurt Februar 2018

Schule: 11 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Schule am Mainbogen, Frankfurt-Fechenheim; Kursleiter: Manfred Back


Jury: Christof Koester, Vice President & General Counsel EMEA, Syndikusrechtsanwalt, Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA; Dirk Engelmann, Managing Director, Lincoln International AG; Notar Dr. Jörg Herwig, Partner bei Hogan Lovells; Dr. Daniel Flore, Counsel bei Hogan Lovells

Coaches: Amina Belabbes, Personal Assistant; Sophie Ulrich, Johannes Denecke und Dr. Wolf-Tassilo Böhm, alle Rechtsanwälte bei Hogan Lovells


Peter Herkenhoff
Corporate Communications Manager Germany
+49 211 1368 469
peter.herkenhoff@hoganlovells.com


Über Hogan Lovells
Weitere Informationen finden Sie unter www.hoganlovells.com. Hogan Lovells ist eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten, die Mandanten weltweit in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts berät.

"Hogan Lovells" oder die "Sozietät" ist eine internationale Anwaltssozietät, zu der Hogan Lovells International LLP und Hogan Lovells US LLP und ihnen nahestehende Gesellschaften gehören. Die Bezeichnung "Partner" beschreibt einen Partner oder ein Mitglied von Hogan Lovells International LLP, Hogan Lovells US LLP oder einer der ihnen nahestehenden Gesellschaften oder einen Mitarbeiter oder Berater mit entsprechender Stellung. Einzelne Personen, die als Partner bezeichnet werden, aber nicht Mitglieder von Hogan Lovells International LLP sind, verfügen nicht über eine Qualifikation, die der von Mitgliedern entspricht. Weitere Informationen über Hogan Lovells, die Partner und deren Qualifikationen finden Sie unter www.hoganlovells.com. Sofern Fallstudien dargestellt sind, garantieren die dort erzielten Ergebnisse nicht einen ähnlichen Ausgang für andere Mandanten


» zurück