• Neuigkeiten

24. November 2017

CMS berät Nanogate SE bei ihrem Expansionskurs in Österreich und der Slowake

Frankfurt/Main – Die saarländische Nanogate SE, ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, erwirbt die Kunststoffsparte der österreichischen HTI High Tech Industries AG. Die Nanogate SE setzt damit ihren Expansionskurs fort.

Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt ausschließlich in Aktien im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung in Höhe von 275.000 Aktien. HTI wird diese Aktien unmittelbar an eine Tochtergesellschaft der QInvest LLC übertragen, die beabsichtigt, diese Aktien langfristig zu halten. Eine Tochtergesellschaft der QInvest LLC ist bereits heute ein Finanzierungspartner der HTI. Zudem will QInvest das weitere Wachstum von Nanogate zukünftig finanziell unterstützen. Das Closing der geplanten Transaktion wird für das erste Quartal 2018 erwartet.

Nach Abschluss der Transaktion wird Nanogate die Tochtergesellschaften HTP Slovakia und die Österreichische HTP Electronics vollständig in den Nanogate-Konzern integrieren. Überdies wird Nanogate im Rahmen einer strategischen Partnerschaft - inklusive einer späteren Kaufoption - gemeinsam mit QInvest die HTP Austria übernehmen.

Ein internationales CMS-Team aus Deutschland, Österreich und der Slowakei unter der Federführung der deutschen CMS-Partnerin Katja Pohl und Alexander Rakosi hat die Nanogate SE bei ihrer Expansion umfassend rechtlich beraten.

„Es freut uns, dass wir Nanogate bei der erfolgreichen Expansion nach Österreich und in die Slowakei im Rahmen dieser spannenden Cross-Border Transaktion betreuen durften“, so Katja Pohl über den erfolgreichen Abschluss der Transaktion.

Die Nanogate SE hat zum wiederholten Male auf die Expertise von CMS gesetzt. Zuletzt wurde Nanogate Anfang des Jahres bei dem Erwerb eines Unternehmens in den USA von CMS beraten.

Nanogate ist ein international führendes Unternehmen für Hightech-Oberflächen und -Komponenten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter.

CMS Deutschland
Katja Pohl, Lead und Client Relationship Partner
Stefan Lehr, Partner, Competition
Myriam Kirschner, Senior Associate, Corporate
Dr. Jochen Schlotter, Partner, Capital Markets

CMS Österreich
Alexander Rakosi, Lead Partner
Anna Wieser, Rechtsanwältin
Caroline Schmidt, Associate, alle Corporate/M&A
Dieter Zandler, Partner, Competition
Martin Trapichler, Rechtsanwalt, Property 
Sibylle Novak, Partner, Tax
Molly Kos, Associate, Öffentliches Recht
Hans Lederer, Rechtsanwalt, IP
Jens Winter, Partner, Arbeitsrecht

CMS Slowakei
Peter Simo, Partner'
Milan Červenka, Senior Associate
Lukas Makara, Senior Associate, alle Corporate/M&A


Über CMS in Deutschland:
CMS ist in Deutschland eine der führenden Anwaltssozietäten auf dem Gebiet des
Wirtschaftsrechts. Mehr als 600 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare beraten
mittelständische Unternehmen ebenso wie Großunternehmen in allen Fragen des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts. CMS Deutschland verfügt über Büros an acht großen deutschen Wirtschaftsstandorten sowie in Brüssel, Hongkong, Moskau, Peking, Shanghai und Teheran.

Über CMS:
Im Jahr 1999 gegründet ist CMS gemessen an der Anzahl der Rechtsanwälte heute eine der zehn führenden internationalen Kanzleien (Am Law 2016 Global 100) mit einem breiten Angebot an spezialisierter Beratung. Mit mehr als 4.500 Rechtsanwälten und 71 Büros in 40 Ländern verfügt CMS über eine langjährige lokale sowie auch grenzübergreifende Expertise. Zu den CMS-Mandanten gehören etliche der in den Listen Fortune 500 und FT European 500 vertretenen Unternehmen sowie die Mehrheit der DAX-30-Unternehmen.

Die breit gefächerte Expertise von CMS erstreckt sich auf insgesamt 19 Praxisbereiche und Branchen, darunter Arbeitsrecht, Banking & Finance, Commercial, Dispute Resolution, Energiewirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht /M&A, Gewerblicher Rechtsschutz, Kartellrecht, Lifesciences, Real Estate, Steuerrecht sowie TMC (Technology, Media & Communications).

CMS-Standorte: Aberdeen, Algier, Amsterdam, Antwerpen, Barcelona, Belgrad, Berlin, Bogotá, Bratislava, Bristol, Brüssel, Budapest, Bukarest, Casablanca, Dubai, Düsseldorf, Edinburgh, Frankfurt /Main, Funchal, Genf, Glasgow, Hamburg, Hongkong, Istanbul, Kiew, Köln, Leipzig, Lima, Lissabon, Ljubljana, London, Luxemburg, Lyon, Madrid, Mailand, Manchester, Maskat, Medellín, Mexiko-Stadt, Monaco, Moskau, München, Paris, Peking, Podgorica, Prag, Reading, Rio de Janeiro, Rom, Santiago de Chile, Sarajevo, Sevilla, Shanghai, Sheffield, Singapur, Sofia, Straßburg, Stuttgart, Teheran, Tirana, Utrecht, Warschau, Wien, Zagreb und Zürich.


 


» zurück