• Suchergebnis

24. September 2018

Volljuristen (m/w/d)

Arbeitgeber:

Unternehmen

Position:

Rechtsanwalt, Sonstige, Unternehmensjurist/Syndikus

Rechtsgebiet:

Arbeits- und Sozialrecht, Arzt- und Pharmarecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Compliance, Datenschutzrecht, Energie- und Rohstoffrecht, EU- und internationales Recht, Familien- und Erbrecht, GesellschaftsR/Corp./M&A, Gewerblicher Rechtsschutz/IP, Handelsrecht, Immobilien-, Bau- und Mietrecht, Insolvenzrecht, IT-/Telekommunikationsrecht, Kartellrecht, Konfliktlösung, Litigation, Öffentliches Recht, Produkthaftungsrecht, Sonstige, Steuerrecht, Straf- und Verkehrsrecht, Umweltrecht, Vergaberecht, Versicherungsrecht, Vertriebsrecht, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Zivilrecht

Vertragsart:

Festanstellung

Beschäftigungsart:

Vollzeit

Berufserfahrung:

1 bis 3 Jahre

Länder:

Deutschland

Bundesländer/Regionen:

Berlin

Inseratsnummer:

300A27905

Logo

Ansprechpartner
Herr Frau Almstedt oder Frau Hörner
Bundesministerium der Finanzen (BMF)
Wilhelmstraße 97
10117 Berlin
E-Mail senden


Detailbeschreibung:

Volljuristen (m/w/d) – Finanzmärkte, Steuern, Europa, Haushalt und noch viel mehr

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ist für alle Aspekte der deutschen Haushalts-, Finanz- und Steuerpolitik verantwortlich. Wir suchen Volljuristinnen und Volljuristen unter anderem für die Aufsicht und Regulierung der Finanzmärkte, direkte und indirekte Steuern, die europäische Finanz- und Wirtschaftspolitik sowie den Bundeshaushalt.
Dienstort: Berlin
 

Die Aufgaben hängen vom jeweiligen Einsatzbereich ab

  • Europäische und internationale Finanzmarktpolitik oder nationale und internationale Steuerpolitik gestalten
  • Deutsche Positionen zu Haushalts- und Finanzfragen der Europäischen Union entwickeln und koordinieren
  • Bei der Aufstellung des Bundeshaushalts mitwirken und die Auswirkungen der Politik auf den Haushalt begleiten 

Anforderungen

  • Volljuristin bzw. Volljurist mit Abschluss eines juristischen Staatsexamens mindestens mit der Note „vollbefriedigend“ und des anderen mindestens mit der Note „befriedigend“ 
  • Fundierte Kenntnisse in dem jeweiligen Einsatzbereich 
  • Einschlägige Berufserfahrung nach dem 2. Staatsexamen 
  • Gute Englischkenntnisse sowie möglichst auch Französischkenntnisse oder Fremdsprachenkenntnisse in einer anderen Sprache der Europäischen Union

Darüber hinaus sollten Sie die Fähigkeit besitzen, sich schnell in neue und wechselnde Aufgabenstellungen einzuarbeiten und komplexe Sachverhalte systematisch zu bearbeiten. Insbesondere Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick (auch auf europäischer bzw. internationaler Ebene) und Teamfähigkeit zeichnen Ihre Persönlichkeit aus.

Unser Angebot

  • Ein verantwortungsvoller und vielseitiger Arbeitsplatz mit hoher gesellschaftlicher und politischer Relevanz 
  • Wechselnde Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen des Ministeriums sowie internationale Verwendungen in deutschen Botschaften oder supra- bzw. internationalen Organisationen (z.B. EU-Kommission, IWF, Weltbank, OECD, EZB)
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld: Teilzeitbeschäftigung, mobiles Arbeiten, Telearbeit etc. sind grundsätzlich möglich
  • Einstellung als Regierungsrätin bzw. Regierungsrat im Beamtenverhältnis auf Probe (Besoldungsgruppe A 13). Beamtinnen und Beamte aus anderen Verwaltungen werden in ihrem bisherigen Amt (max. Besoldungsgruppe A 14) nach einer vorhergehenden ca. sechsmonatigen Abordnung versetzt. Zudem erhalten Sie die sog. „Ministerialzulage“. Bei der Stufenzuordnung in der Besoldung wird Ihr bisheriger Werdegang berücksichtigt.

Das Bundesministerium der Finanzen gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Es ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach dem SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Soweit bei schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern ein zeitlicher Kausalzusammenhang zwischen dem Eintritt der Schwerbehinderung und dem Ablegen eines der beiden Examina nachweisbar ist, wird der Abschluss beider Examina mindestens mit der Note „befriedigend“ vorausgesetzt.,

 

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung über www.interamt.de, Stellen-ID 465446, bis zum 7. Oktober 2018. 

Zur Bewerberauswahl finden voraussichtlich in der 47. Kalenderwoche mehrere eintägige Auswahlverfahren statt. 

Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte werden alle zur Verfügung gestellten Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht bzw. vernichtet.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne Frau Almstedt und Frau Hörner (Tel.: 03018 682 - 1212, E-Mail: Bewerbung@bmf.bund.de). Weitere Informationen über das BMF und das Ministerium als Arbeitgeber finden Sie auf unserer Homepage unter www.bundesfinanzministerium.de. 

Über künftige Stellenausschreibungen informiert Sie unser „Newsletter Stellenangebote“.

Wir suchen zurzeit auch eine (Wirtschafts-)Informatikerin bzw. einen (Wirtschafts-)Informatiker für den FinTech-Bereich sowie Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler. Diese aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie unter www.bundesfinanzministerium.de.


Stellenbeschreibung:

Bundesministerium_der_Finanzen_-_Volljuristen.pdf


Stellenbeschreibung

keine Auswahl getroffen

Standorte

keine Auswahl getroffen

Schlagworte

keine Auswahl getroffen